So kommt das Payment in den Onlineshop

Von der Programmierschnittstelle bis zur Komplettlösung

 

Onlineshop-Einkäufe begeistern im Idealfall durch einen komfortablen Bezahlvorgang. Doch wie einfach ist die Integration eigentlich für den Händler? Wir zeigen, welche Optionen Sie haben, um Ihren Kunden das optimale Payment beim Check-out zu bieten:

 

Für Profis: APIs

Wer seinen Webshop gerne selbst programmiert, ist mit einer Programmierschnittstelle – kurz: API, also „Application Programming Interface“ – gut beraten. Hier gibt es verschiedene Optionen, auch solche, die speziell für die Integration in Apps für Mobilgeräte geeignet sind. Eine Übersicht der API-Lösungen von VR Payment inklusive Tutorials auf Englisch finden Sie hier.

 

Praktisch: Vorgefertigte Plug-ins

Passt perfekt: Das richtige Onlineshop-Modul für die eigene Website. Mit diesen vorgefertigten Bausteinen lässt sich das Payment ohne großes Eigenprogrammieren integrieren. Hier finden Sie die jeweiligen Plug-ins von VR Payment für die unterschiedlichen Shopsysteme.

 

Einfacher geht’s nicht: Komplettlösungen

Es gibt auch komplett vorkonfigurierte Onlineshop-Lösungen, bei denen das Payment bereits integriert ist. Die Gestaltung des Shops erfolgt spielend leicht über Module und Design-Vorlagen – Sie haben also inhaltlich und gestalterisch freie Hand und können Ihre eigenen Vorstellungen kreativ umsetzen. Das Payment ist bereits enthalten. Zwei solcher Lösungen sind zum Beispiel VR pay eShop Kompakt und VR pay QuickShop.

 

 

Bildquelle: © Mohamed Hassan / pixabay.com

Auch interessant

Zurück

#PaymentPower News
Im Postfach

Jetzt anmelden und alle 14 Tage den Newsletter erhalten.

 

We've got
The Power

Besuchen Sie unsere Website für die komplette #PaymentPower!

VR Payment Website